Kollaborative Online-Tools

Wir haben im Seminar eine Vielzahl von Möglichkeiten kennen gelernt, um gemeinsam im Netz Inhalte zu er- und bearbeiten. Dazu zählen unter anderem: Google Drive (z.B. zum Erstellen von Fragebögen, erfordert ein Google-Konto) Titan Pad für die gemeinsame Echtzeit-Arbeit an Texten (https://titanpad.com/) Mindmapping-Tools wie Padlet (https://de.padlet.com/) Flickr zum Teilen und Austauschen von Fotos (https://www.flickr.com/) das […]

Elemente des Web 2.0

Die folgenden Dienste und Anwendungen sind zum Web 2.0 zu zählen: Blogs Social Networks Microblogging Wikis Social Bookmarking Media Sharing RSS Feeds Webapps …und sind wie folgt zu definieren: (siehe auch Back, Gronau, Tochtermann: Web 2.0 und Social Media in der Unternehmenspraxis, Oldenbourg Verlag München, 2012) Blogs: Ursprünglich Weblog, bestehend aus „Web“ (World Wide Web) […]

Web 2.0 und die Konnektivistische Lerntheorie

Konnektivismus eine vom kanadischen Lerntheoretiker George Siemens entwickelte, Lerntheorie, die sich auf das Lernen im digitalen Zeitalter bezieht. Der Konnektivismus sieht den Menschen nicht als isoliertes, sondern als vernetztes Individuum. So entsteht ein Netzwerk, sowohl zu anderen Menschen als auch zu nicht-menschlichen Quellen. Dieses Netzwerk ist maßgeblich für das Lernen, da der Mensch jederzeit darauf zugreifen […]

Neue Medien

Heutzutage werden als Neue Medien meistens Medien bezeichnet, die Daten in digitaler Form übermitteln oder auf Daten in digitaler Form zugreifen, also z. B. E-Mail, World Wide Web, DVD, Blu-ray, CD-ROM usw. Im engeren Sinne sind Dienste gemeint, die über das Internet möglich sind. (https://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Medien) Dietrich Ratzke bezeichnete „alle Verfahren und Mittel (Medien), die mit […]

Sitzung vom 8. Juli 2016_Reflexion der Arbeit im Seminar

Bei der letzten gemeinsamen Sitzung haben wir ein Resumée der Arbeit im Seminar, der Arbeit mit den Gruppen in Moskau und einen Ausblick auf weitere, noch nicht erwähnte Möglichkeiten der kollaborativen Kommunikation bzw. nützlichen Tools für Lehren und Lernen vorgenommen. Wir haben zwar bereits gemeinsam darüber diskutiert, zur persönlichen Reflexion möchte ich jedoch nochmal auf […]

Sitzung vom 3. Juni 2016_Arbeit am Deutungsmuster „1968″_Etwas mit dem Wissen tun

Zu Beginn des Seminars haben wir über die Möglichkeiten zur Präsentation beim nächsten Mal diskutiert. Aufgrund der technischen Schwierigkeiten in der vergangenen Woche suchten wir nun nach einer Variante, unsere Präsentationsteile per PowerPoint o.ä. mit Audiokommentaren zu versehen, um sie dann als Datei nach Moskau schicken zu können. Diese Idee wird von allen als die […]